Am 31.März startet Dan Trachtenbergs SciFi-Thriller 10 CLOVERFIELD LANE in den deutschen Kinos. In dem Mystery-Streifen mit Mary Elizabeth Winstead und John Goodman in den Hauptrollen geht es um einen Keller und … ja um was eigentlich? Habt Ihr eine Idee?

Nach einem schweren Autounfall wacht Michelle (Mary Elizabeth Winstead) in einem Keller auf. Ein fremder Mann, der auf den Namen Howard hört (John Goodman), berichtet dem verstörten Mädchen, dass ein Großteil der Menschheit durch einen chemischen Angriff augelöscht wurde. Kein Überlebender habe sich seit dem Vorfall an die Oberfläche gewagt, doch Michelle ist fest entschlossen, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen …

Dan Trachtenbergs Regiedebut in Spielfilmlänge liefert bis heute mehr Fragen als Antworten. Die Produktion begann ursprünglich unter dem Namen THE CELLAR (Der Keller), als Produzent J.J. Abrams (Cloverfield, Star Wars – Das Erwachen der Macht) plötzlich während der Dreharbeiten von einem „Blutsverwandten“ des Mysterythrillers CLOVERFIELD aus dem Jahre 2008 sprach. Ein Sequel, ein Prequel, oder gar ein Remake? Fakt ist jedenfalls, dass man diesmal auf den Found Footage-Style verzichtet und zu konventionellen Kameraführungen gegriffen hat. Gerüchten und Spekulationen wurde mit dieser Aussage Tür und Tor geöffnet … doch bis heute nicht geschlossen.

Da die Weltpremiere noch bis zum 11.März auf sich warten lässt, und man vorab, ähnlich wie bei CLOVERFIELD, auch im weltweiten Netz keine genaueren Informationen zum endgültigen Plot finden wird, haben wir ein ganz besonderes Special für Euch: Was ist Deine Theorie?

Unter dem Aktionshashtag #10CLOVERFIELD bekommt Ihr die Möglichkeit, Euch aktiv an der Diskussion zu beteiligen, was uns bei 10 CLOVERFIELD LANE erwarten wird. Glaubt Ihr an eine Fortsetzung, eine Vorgeschichte, oder gar an eine vollkommen eigenständige Storyline im Cloverfield-Universum? Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, tobt Euch aus!

Furchtbar interessant ist auch die Internet-Schnitzeljagd, die regelmäßig kleine Hinweise zum möglichen Plot liefert. So soll z.B. die bereits in CLOVERFIELD relevante Forschungsfirma TAGRUATO eine große Rolle spielen. Vielleicht antworten Sie ja sogar auf Mails?

10_cloverfield_lane_paramount_winstead.0.0

Natürlich haben sich meine Blogger-Freunde und ich im Rahmen dieser Geheimniskrämerei auch das Köpfchen darüber zerbrochen, was uns erwarten wird. Meine These lautet wie folgt:

10 CLOVERFIELD LANE spielt unmittelbar nach der Zerstörung New Yorks. Michelle erleidet während der Unruhen einen Autounfall und verliert das Bewusstsein, sowie ihr Kurzzeitgedächtnis. Ein unbekannter Jugendlicher rettet sie aus dem Auto und bringt sie in einen gut barrikadierten Sicherheitskeller außerhalb der Stadt. Howard, Besitzer des Kellers, merkt schnell, dass Michelle keinerlei Erinnerung an die Vorfälle hat und lügt ihr, zu ihrer eigenen Sicherheit, einen nuklearen Angriff vor. Michelle ist allerdings fest entschlossen, den Keller, entgegen eindringlicher Warnungen, in einer Nacht- und Nebelaktion zu verlassen.

An der Oberfläche erkennt Michelle adhoc keine Veränderungen, geschweige denn eine chemische Katastrophe. Die Bäume blühen, das Gras grünt und die Vögel zwitschern … doch das Mädchen hat nicht die geringste Ahnung, wo sie sich befindet. Als ihre Flucht auffällt, begeben sich Howard und der namenlose Junge auf die Suche nach dem verwirrten Mädchen, da sie ihr in der jetzigen Situation keine Überlebenschance zuschreiben. Doch als sie Michelle endlich finden ist es bereits zu spät: eine gigantische Spur der Verwüstung macht sich vor ihren Augen breit.

Andere Monster haben die Zerstörung New Yorks überlebt und treiben am Rande New Yorks ihr Unwesen. Während Michelle von Howard gedrängt wird, schnellstmöglich zum Bunker zurückzukehren, erlangt das Mädchen peu á peu ihre Erinnerung zurück und fasst den Entschluss, ihre Familie aufzusuchen. Sie erinnert sich plötzlich, dass ihr Mann und ihre Tochter während des Unfalls ebenfalls im Auto saßen.

Letztendlich stimmt Howard zu, Michelle bei der Suche zu helfen, und während die beiden immer tiefer in das völlig verwahrloste New York eindringen, erleidet Michelle einen Nervenzusammenbruch. Die beiden kommen in einem nahegelegenen Krankenhaus unter, welches trotz der aktuellen Vorkommnisse tatsächlich noch aktiv unter Krisenschutzbedingungen betrieben wird.

Michelle ist überglücklich, als sie erfährt, dass Ehemann und Kind ebenfalls vor einigen Tagen stationär aufgenommen wurden. Auf dem Weg zum dem entsprechenden Krankenzimmer kracht plötzlich das Dach des Gebäudes über ihr zusammen und versperrt ihr den Weg in den anderen Gebäudetrakt. Daraufhin erscheint ein Monster (aus CLOVERFIELD ???) über ihr und trampelt den Trakt vollständig nieder. Aufgelöst und verzweifelt bricht Michelle zusammen, als die riesigen Pranken des Ungeheuers die andere Hälfte des Gebäudes ebenfalls dem Erdboden gleichmachen.

Ach ja, Nihilismus ist was schönes. Würdet Ihr Michelle ein angenehmeres Ende ausmalen? Wir sind monstermäßig auf Eure Thesen gespannt!

Wie bereits erwähnt haben meine geschätzten Blogger-Freunde ebenfalls ein paar wilde Theorien entwickelt. Schaut Euch die Ergebnisse an: Myofb.de und Wewantmedia.de

Tobi

Share.

About Author

Leave A Reply