Blogger-Special & Gewinnspiel: Daddy’s Home – Film | Kino7.de

Blogger-Special & Gewinnspiel: Daddy’s Home

 Geschrieben am 19. Januar 2016 - 14:13 Uhr von Kino7.de

Sie sind wieder da: 6 Jahre nach der erfolgreichen Action-Komödie DIE ETWAS ANDEREN COPS steht das grandiose Duo Ferrell/Wahlberg erneut vor der Kamera. Diesmal streiten sich die beiden allerdings darum, wer der bessere Vater ist. Im Rahmen eines Blogger-Specials haben sich meine geschätzten Blogger-Kollegen und ich einmal die Frage gestellt: wenn wir uns zwischen Will Ferrel und Mark Wahlberg entscheiden müssten, wen würden wir selbst gerne als Vater haben? Außerdem verlosen wir 1 megamäßiges Fan-Paket zu DADDY’S HOME.

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr – Das würde Brad (Will Ferrell) sofort unterschreiben. Er bemüht sich nach Kräften, ein guter Stiefvater für die zwei Kinder seiner neuen Frau Sarah (Linda Cardellini) zu sein. Doch die Kids mögen ihn nicht wirklich und lassen ihn bei jeder Gelegenheit auflaufen. Trotzdem gibt der tollpatschige Radiomitarbeiter, nicht gerade die hellste Leuchte im Kosmos, nicht auf. Bis ein Anruf seine heile Welt völlig auf den Kopf stellt: Dusty (Mark Wahlberg), der leibliche Vater der Kinder, kündigt seinen Besuch an. Brads Entschlossenheit, sich nicht vom verantwortungslosen Erzeuger verdrängen zu lassen, ist dahin, als er ihn das erste Mal trifft: Dusty ist ein Freigeist – supercool, reich und wild entschlossen, seine Familie zurückzugewinnen. Ein gnadenloser Wettkampf um die Gunst der Kinder beginnt. Lässig und unbeständig gegen dusselig aber bemüht: Wer wird das Duell für sich entscheiden?

In DADDY’S HOME macht Mark Wahlberg („Ted“; „Departed“) einem liebenswerten Underdog, der so gerne der perfekte Vater wäre, das Leben zur Hölle. Dargestellt von Will Ferrell („Anchorman – die Legende von Ron Burgundy“; „Der Knastcoach“) lässt sich der Vorzeigepapa, wie er glaubt, auf die absurden Hahnenkämpfe ein. Dabei läuft er mit besten Absichten in ein unglaubliches Chaos und setzt seine heile Familienwelt aufs Spiel. Als Mutter und Ehefrau vermittelt Linda Cardellini („Marvel’s The Avengers 2: Age of Ultron”) zwischen den beiden Konkurrenten. Regisseur Sean Anders („Kill the Boss 2“) inszenierte die slapstickgeladene, pointierte Komödie für Jung und Alt zusammen mit John Morris, der schon das Drehbuch zu „Dumm und Dümmehr“ schrieb.

FEATURE

Will Ferrell

Im Rahmen dieses aberwitzigen Duells zweier liebenswerter Trottel, die einen unerbitterlichen Kampf um den Posten des weltbesten Vaters austragen, haben sich meine geschätzten Blogger-Kollegen und ich einmal den Kopf darüber zerbrochen, welcher der beiden Anti-Helden wohl das kleinere Übel als Vater wäre. Meine Wahl fiel daraufhin, ohne mit der Wimper zu zucken, auf Will Ferrell.

Als ich 2004 auf der Suche nach leichter und kurzweiliger Unterhaltung durch meine Stammvideothek schlenderte, stach mir plötzlich dieses quietschbunte DVD-Cover mit einem Nachrichtensprecher in Unterhose ins Auge. ANCHORMAN – DIE LEGENDE VON RON BURGUNDY zierte das Bild als Schriftzug. Im Kino lief der Film bei uns nie, also wagte ich einen Blindkauf … besser gesagt: Blindleih.

Bis heute zählt ANCHORMAN für mich zu den besten Filmen aller Zeiten und war der ausschlaggebende Grund für mich, sich mit dem Menschen Will Ferrell ein wenig mehr auseinander zu setzen. So stieß ich nebst einiger brillanter Auftritte bei SATURDAY NIGHT LIFE auf das sogenannte FRAT-Pack, eine selbsternannte Riege komödiantischer Schauspieler, die sich in gemeinsam produzierten Filmen die Klinke in die Hand geben.

Als Gründungsväter des FRAT-PACKS zählen Ben Stiller, Owen Wilson, Luke Wilson, Will Ferrell, Vince Vaughn, Steve Carell und Jack Black, somit darf ANCHORMAN wohl bis heute als Mutter aller Frat-Pack Streifen gelten. Zu weiteren Werken zählen u.a. ZOOLANDER, OLD SCHOOL, STARSKY & HUTCH oder DIE HOCHZEITS-CRASHER. Auch in der 2013 erschienenden Google-Komödie PRAKTI.COM mit Vince Vaughn und Owen Wilson hat Ferrel wieder eine Gastrolle übernommen.

Will Ferrell

Doch Ferrell überzeugte in seiner mittlerweile 20-jährigen Schauspiel-Karriere nicht nur in den etwas rauheren Komödien, sondern ebenso in Familienfilmen wie BUDDY – DER WEIHNACHTSELF oder FUSSBALLFIEBER – ELFMETER FÜR DADDY, in der Ferrell mehr oder weniger unfreiwillig zum Trainer eines Kinder-Fußballvereins wird. Doch genau durch solche Filme beweist der dreifache Vater, dass er mit Kindern kein bisschen weniger Spaß hat als mit seinen Comedy-Kollegen.

Ich denke, dass Will Ferrel einer der unterhaltsamsten Väter wäre, den man als Kind haben kann. Improvisation gehört hier zur Tagesordnung und er selbst ist sich auch für keinen Gag zu schade. Um das Ganze abzurunden wünsche ich mir dazu passend John C. Reilly als Stiefonkel.

Wie bereits erwähnt haben sich meine Blogger-Freunde ebenfalls den Kopf darüber zerbrochen, welche der beiden Leinwand-Legenden der Vater ihrer Wahl wäre. Schaut Euch die Ergebnisse an: Wewantmedia.de, Myofb.de und Millus.org.

Tobi

 
FSK:
6
Genre:
Komödie
Länge:
96 Minuten
Dt Start:
21. Januar 2016
Verleih:
Paramount Pictures Germany
Land:
USA
Mit: Will Ferrell, Mark Wahlberg, Linda Cardellini

Gewinnspiel:

Daddy's Home

Daddy's Home

Daddy's Home

Mit freundlicher Unterstützung von Paramount Pictures Germany verlosen wir unter allen Einsendungen 1 Fanpaket, bestehend aus einer Tasse, einem Mini-Basketballkorb und einem T-Shirt zum Film.

Vorname:

Nachname:

Straße:
PLZ/Wohnort:

Telefonnummer:

Geburtstag:

Emailadresse:

captcha

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einsendeschluss: 2.Februar 2016

Trailer:

comments powered by Disqus