Blogger-Special & Gewinnspiel: Rosemary’s Baby

 Geschrieben am 22. Januar 2016 - 15:45 Uhr von Kino7.de

Am 21. Januar 2016 kommt die Mini-Serie ROSEMARY’S BABY nach Ira Levins Romanvorlage in die deutschen Heimkinos. Die Serie erzählt den beliebten Mystery-Klassiker voller Spannung und bringt ihn in ein neues Setting: Paris. Zoe Saldana und Patrick J. Abrams übernehmen dabei die Hauptrollen im packenden Kampf gegen den Teufel. Im Rahmen eines Blogger-Specials haben sich meine geschätzten Blogger-Kollegen und ich einmal die Frage gestellt: welches dämonische Filmkind hat uns so richtig geflashed? Außerdem verlosen wir eine DVD und eine BluRay zur Miniserie.

Das junge Ehepaar Rosemary und Guy zieht von New York nach Paris um einen Neuanfang zu wagen. Dort angekommen lernen sie ein nettes und einflussreiches Pärchen kennen und ihr Glück scheint perfekt, als die beiden ihnen eine luxuriöses Apartment in ihrem eigenen Wohnhaus vermitteln und Rosemary schwanger wird. Doch schon bald merkt die junge Frau, dass das ihre neuen Freunde ein dunkles Geheimnis verbergen und teuflische Ereignisse ihren Lauf nehmen …

FEATURE

Im Rahmen dieser spannenden Miniserie über das vielleicht verstörendste Filmbaby aller Zeiten, haben sich meine geschätzten Blogger-Kollegen und ich einmal den Kopf darüber zerbrochen, bei welchem dämonischen Kind es uns bis heute eiskalt den Rücken runter läuft.

Fiese Kinder im Horrorfilm sind per se immer gruselig. Das wusste bereits der deutschstämmige Regisseur Wolf Rilla, als er 1960 John Wyndhams SciFi-Roman KUCKUCKSKINDER unter dem Namen DAS DORF DER VERDAMMTEN verfilmte. Auch Stephen King nutzte fortwährend das Instrument Kind, um beim Leser sukzessive eine Antipathie gegenüber Minderjährigen zu erzeugen, und diese sorgten auch stets in den Verfilmungen für Unbehagen: seien es die GRADY-ZWILLINGE aus SHINING (1980) GAGE aus FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE (1989) oder halt die komplette Sippe aus KINDER DES ZORNS (1984).

The Grudge

Es gibt jedoch ein Balg, dass bei mir wortwörtlich Alpträume ausgelöst hat: und zwar der kleine Drecksack TOSHIO aus dem JU-ON – THE GRUDGE Franchise. Extrem laut & unglaublich nah erscheint der Geist des, vom eigenen Vater getöteten, Jungen immer in den unpassendsten Momenten und sorgt für Schockeffekte, die ihresgleichen suchen. Des Weiteren muss man davon ausgehen, dass der kleine Naseweis fast immer dieses grauenhafte Zottelvieh von Mutter im Schlepptau hat, die einen bestenfalls mit halbiertem Fressbrett zurücklässt.

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass böse Kinder einem Horrorthriller eine gewisse Würze geben. Dabei gilt grundsätzlich: je jünger, desto furchterregender! Das liegt daran, dass Babys und sehr junge Kinder dem Menschen etwas reines und ungefährliches suggerieren. Bei Teenies sieht das schon anders aus, da geht man mittlerweile von einem gewissen Gewaltpotenzial aus (EDEN LAKE, PRESERVATION). Mein persönlicher weißer Wal sind und bleiben jedoch die kleinen asiatischen Gespenster.

Wie bereits erwähnt haben sich meine Blogger-Freunde ebenfalls den Kopf darüber zerbrochen, welcher filmische Satansbraten ihnen eine Gänsehaut auf den Körper zaubert. Schaut Euch die Ergebnisse an: Wewantmedia.de, Myofb.de und Millus.org.

Tobi

 
FSK:
16
Genre:
Horror, Fantasy
Länge:
90 Minuten
Dt Start:
21. Januar 2016
Verleih:
Studiocanal
Land:
USA
Mit: Zoe Saldana, Patrick J. Adams, Jason Isaacs

Gewinnspiel:

Mit freundlicher Unterstützung von STUDIOCANAL verlosen wir unter allen Einsendungen eine DVD und eine BluRay zur Miniserie.

Vorname:

Nachname:

Straße:
PLZ/Wohnort:

Telefonnummer:

Geburtstag:

Emailadresse:

captcha

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einsendeschluss: 4.Februar 2016

Trailer:

comments powered by Disqus