Kritiken – Film | Kino7.de

Kategorie ‘Kritiken’

Kritik: Drecksau (2013)

Basierend auf dem gleichnamigen Roman des schottischen TRAINSPOTTING-Autors Irvine Welsh präsentiert Regisseur Jon S. Baird mit DRECKSAU den durchtriebensten Ermittler der Gegenwart. Hauptdarsteller James McAvoy lässt dabei in der Rolle seines Lebens ordentlich die Sau raus. Auf seiner turbulenten Reise durch eine Welt aus Wahnsinn und Intrigen begleiten ihn Schauspieler wie Jamie Bell, Eddie Marsan, Jim Broadbent oder auch Imogen Poots. DRECKSAU ist seit dem 17. Oktober bundesweit in den Lichtspielhäusern zu sehen.

Detective Sergeant Bruce Robertson (James McAvoy) ist depressiv, intrigant, versoffen und korrupt. Er hasst Frauen, Schwule und überhaupt alle Menschen, schnupft Kokain und vögelt die Gattin seines Kollegen. Was soll die Polizei von Glasgow bloß mit einer Drecksau wie ihm machen? Befördern! Zumindest träumt er davon. Denn wenn er den jüngsten Mordfall löst und dadurch die Karriereleiter hinaufklettert, kehrt seine Frau (Shauna Macdonald) zu ihm zurück. Bestimmt. Denkt er. Doch ist das Leben tatsächlich so leicht? Und ist Bruce wirklich der coole Typ, für den er sich hält? Die Antwort kennt nicht mal sein Psychiater (Jim Broadbent). (Quelle: Presseheft DRECKSAU)

»» weiterlesen » Kritik: Drecksau (2013)

 Geschrieben am 21. Oktober 2013 - 19:57 Uhr von Kino7.de

DVD-Kritik: After Earth (2013)

In M.Night Shyamalans (The 6th Sense, Signs) neuem Sci-Fi Thriller AFTER EARTH erleidet die halbe Smith-Familie einen Raum-Schiff-Bruch und muss auf einem fremden Planeten notlanden, auf dem sie ums nackte Überleben kämpfen müssen.

Wir schreiben das Jahr … irgendwas. Die Menschheit musste bereits vor mehr als 1000 Jahren von der Erde evakuiert werden, da sie es endlich geschafft hat, diesen wundervollen Planeten bis zur Unbewohnbarkeit zu zerstören. Nova Prime heisst der neue Heimatplanet, auf dem General Cypher Raige (Will Smith) zu den einflussreichsten und legendärsten Militätobehäuptern gehört. Sein 13-jähriger Sohn Kitai (Jaden Smith) wünscht sich nichts sehnlicher als eines Tages in die Fusstapfen seines Vaters treten zu können. Doch das Verhältnis der beiden ist alles andere als emotional, da sich Cypher in all den Jahren Militärdienst kaum noch auf zwischenmenschliche Interaktionen einlassen kann. Um die Beziehung zu seinem Sohn wieder aufzubauen, nimmt er ihn auf seiner nächsten Trainigsmission einfach mal mit. Doch dies entpuppt sich als schwerer Fehler, da das Raumschiff in einen Asteroiden-Hagel gerät und auf dem gefährlichsten Planeten des Universums notlanden muss: der Erde. Naja, ohne Menschen ist die Erde vielmehr das, was sie ursprünglich einmal war: das reinste Paradies. Doch leider hatte die Crew ein hochgefährliches Alien an Bord, welches nach dem Absturz verschwunden ist … Und die einzige Rettung für die beiden ist ein Peilsender, der durch den Aufprall 100km weit entfernt liegt.

»» weiterlesen » DVD-Kritik: After Earth (2013)

 Geschrieben am 21. Oktober 2013 - 8:52 Uhr von Kino7.de

Kritik: FRAU ELLA (2013)

Ab dem 17. Oktober lässt das weibliche Publikum erneut ihre Männerwelt zuhause sitzen, denn Schauspielschönling Matthias Schweighöfer ist nach dem erfolgreich angelaufenen SCHLUSSMACHER bereits das zweite Mal in diesem Jahr auf der großen Kinoleinwand zu sehen. Mit FRAU ELLA schlüpft der deutsche „Everybody’s Darling“ in die Rolle eines jungen Taxifahrers, der sich mit einer älteren Dame auf den Weg macht, um deren Jugendliebe ausfindig zu machen. Kino der ganz großen Gefühle oder doch nur Kino der wiederholten Enttäuschung?

Schlimmer geht’s immer: Sascha (Matthias Schweighöfer) und sein bester Kumpel Klaus (August Diehl) genießen ihr lockeres Leben … bis Saschas Freundin Lina (Anna Bederke) schwanger wird – sie ist nur mit Baby zu haben, er nur ohne. Im Trennungsstress baut Sascha einen Unfall, und als ob der Totalschaden nicht reichen würde, hat er bald darauf die redselige Seniorin Ella (Ruth Maria Kubitschek) am Hals, die ihm aber in einem überlegen ist: Erfahrung. Und Frau Ella will mit ihren Tipps und Tricks Saschas Liebesleben wieder in Ordnung bringen … (Quelle: Presseheft FRAU ELLA)

»» weiterlesen » Kritik: FRAU ELLA (2013)

 Geschrieben am 18. Oktober 2013 - 21:35 Uhr von Kino7.de

Kritik: Runner, Runner (2013)

Schneller, sofortiger und grenzenloser Reichtum – klingt wie eine neue Form des amerikanischen Traums. Was sich jedoch nur so anhört, ist in Brad Furmans Thriller RUNNER, RUNNER, welcher am 17. Oktober in den deutschen Kinos startet, (alb)traumhafte Realität. In der Rolle des Online-Glücksspiel-Opfers Richie sehen wir Justin Timberlake, während Ben Affleck und Gemma Arterton den Part der Webseitenbetreiber übernehmen. Ob der Gang ins Kino ebenso riskant ist, wie das Spiel mit dem Geld, erfahrt ihr jetzt …

Weil er der Meinung ist, übers Ohr gehauen worden zu sein, reist der Princeton-Doktorand Richie (Justin Timberlake) nach Costa Rica, um dort Ivan Block (Ben Affleck), einen Tycoon des Online-Glücksspiels, mit dem Vorfall zu konfrontieren. Als er Block trifft, lässt er sich von dessen Angebot, auf schnelle Art zu riesigem Reichtum zukommen, verführen, doch dann erfährt er die verstörende Wahrheit über seinen neuen Gönner. Als das FBI schließlich versucht, mit Richies Hilfe Block das Handwerk zu legen, muss er wie nie zuvor auf Risiko setzen – und beide Seiten, die ihm immer dichter auf den Fersen sind, austricksen. (Quelle: Presseheft RUNNER, RUNNER)

»» weiterlesen » Kritik: Runner, Runner (2013)

 Geschrieben am 17. Oktober 2013 - 14:58 Uhr von Kino7.de

DVD-Kritik: Snitch – Ein riskanter Deal (2013)

Im Drama-Thriller SNITCH muss Dwayne ‘The Rock’ Johnson einen Gangster hinter Gitter bringen, um seinen eigenen Sohn aus dem Knast rauszuholen. Und entgegen aller Erwartungen wird diesmal fast durchgehend auf Action verzichtet.

John Matthews (Dwayne Johnson) ist braver Vorstadt-Familienvater und leitet eine kleine Spedition. Eines Tages wird sein Sohn Jason (Rafu Gavron) aus erster Ehe fälschlicher Weise wegen Drogen-Dealerei verhaftet und muss für 10 Jahre ins Gefängnis. Der einzige Ausweg diese Dauer zu verkürzen wäre, wenn er als sogenannter “Snitch” (Spitzel) andere Dealer verpfeift. Da er jedoch keine Kriminellen kennt, müssen seine Eltern mit ansehen, wie er im Knast langsam aber sicher vor die Hunde geht. Kurzerhand entscheidet sich John das Schicksal seines Sohnes in die Hand zu nehmen und geht mit der knallharten Rechtsanwältin Joanne Keghan (Susan Sarandon) einen Deal ein: Wenn er der Polizei Malik (Michael K. Williams), den größten Drogenbaron der Stadt ausliefert, wird sein Sohn wieder entlassen. Mit Hilfe von Daniel (Jon Berntal), ein Angestellter der Spedition mit krimineller Verganganheit, kann John auch ziemlich schnell Kontakt zu Malik aufbauen, bei dem er als Drogen-Kurier anheuert. Doch John hat keine Ahnung, welcher Gefahr er sich und allen Beteiligten dabei aussetzt.

»» weiterlesen » DVD-Kritik: Snitch – Ein riskanter Deal (2013)

 Geschrieben am 14. Oktober 2013 - 15:38 Uhr von Kino7.de

Kritik: Prisoners (2013)

Der kanadische Regisseur Denis Villeneuve bringt am 10. Oktober 2013 Nervenkitzel pur in die deutschen Kinos. Sein von der Kritik hochgelobter und in den USA bereits Platz 1 einnehmender Entführungsthriller PRISONERS, behandelt essentielle Themen wie Moralvorstellungen und Selbstjustiz und wirft damit jede Minute die Frage auf: „Wie weit würdest Du gehen?“ Oscar nominierte Größen wie Hugh Jackmann (LES MISERABLES, X-MEN), Jake Gyllenhaal (BROKEBACK MOUNTAIN, DONNIE DARKO), Viola Davis (THE HELP, GLAUBENSFRAGE), Terrence Howard (HUSTLE & FLOW) und Bafta Award Nominierter Paul Dano (THERE WILL BE BLOOD) geben sich zusammen mit Oscar Gewinnerin Melissa Leo (THE FIGHTER) dabei gegenseitig die Klinke in die Hand.

Keller Dover (Hugh Jackman), raubeiniger Handwerker aus Pennsylvania, liebt seine kleine Tochter über alles. Als sie an Thanksgiving zusammen mit ihrer besten Freundin gekidnappt wird, führt die Spur zu einem heruntergekommenen Wohnmobil. Dessen Besitzer Alex (Paul Dano) ist schnell geschnappt, doch Detective Loki (Jake Gyllenhaal) kann ihm nichts nachweisen. Zähneknirschend muss er den geistig minderbemittelten Alex laufen lassen. Dover dagegen ist fest von Alex’ Schuld überzeugt – so fest, dass er beschließt, das Gesetz in die eigene Hand zu nehmen. Er entführt Alex und versucht, ihm mit aller Macht ein Geständnis abzuringen … (Quelle: Presseheft PRISONERS)

»» weiterlesen » Kritik: Prisoners (2013)

 Geschrieben am 11. Oktober 2013 - 11:06 Uhr von Kino7.de

Kritik: Der Butler (2013)

30 Jahre im Dienst der mächtigsten Männer der Welt – ein Butler wird Teil des amerikanischen Traums … und des amerikanischen Kinos. Am 10. Oktober 2013 startet DER BUTLER auch in den deutschen Lichtspielhäusern und wird bereits jetzt als Oscar-Favorit gehandelt. Regisseur Lee Daniels (PRECIOUS – DAS LEBEN IST KOSTBAR) vereint dabei in seinem politischen Historiendrama nicht weniger als fünf Oscar-Preisträger: Robin Williams, Vanessa Redgrave, Cuba Gooding Jr., Jane Fonda und allen voran Forest Whitaker als Butler Cecil Gaines.

Von der Baumwollplantage ins Oval Office: Basierend auf der wahren Geschichte des Butlers Eugene Allen erzählt DER BUTLER vom außergewöhnlichen Aufstieg von Cecil Gaines (Forest Whitaker), der länger im Weißen Haus arbeitete als jeder seiner Dienstherren. Gaines, von 1957 bis 1986 im Zentrum der Macht, sieht sieben Präsidenten kommen und gehen. Ob Eisenhower (Robin Williams), Kennedy (James Marsden), Nixon (John Cusack) oder Reagan (Alan Rickman) – stets ist Butler Cecil Gaines dabei, wenn Amerikas Präsidenten Weltgeschichte schreiben. Und am Schluss im hohen Alter erlebt er seinen größten Triumph: Ein Schwarzer wird zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. (Quelle: Presseheft DER BUTLER)

»» weiterlesen » Kritik: Der Butler (2013)

 Geschrieben am 10. Oktober 2013 - 12:35 Uhr von Kino7.de

Kritik: Der Schaum der Tage (2013)

Am 03. Oktober 2013 startet abermals ein cineastisches Kunstwerk von Kultregisseur Michel Gondry, der mit seinem ersten abendfüllenden Spielfilm HUMAN NATURE und dem Nachfolger VERGISS MEIN NICHT! diverse Preise mit nach Hause nehmen durfte. Sein neuer Film DER SCHAUM DER TAGE ist nach dem visionären Roman von Boris Vian mit Audrey Tautou und Roman Duris in den Hauptrollen besetzt.

In einer Welt, in der man auf einer Wolke durch die Luft reisen kann und Pianos Cocktails mixen können, je nachdem welche Töne man anschlägt, lebt der wohlhabende Fantast und Tagträumer Colin (Roman Duris). Er liebt Partys, Jazz und den Müßiggang, doch zu seinem großen Glück fehlt ihm … die wahre Liebe. Da hilft es auch nichts, das sein Koch und Vertrauter Nicholas (Omar Sy) versucht, ihn mit kulinarischen Skurrilitäten aufzuheitern. Als Colin auf der Geburtstagsparty des Pudels einer Freundin die wunderschöne Chloé (Audrey Tautou) trifft, wendet sich das Blatt: Sie verlieben sich und feiern bald eine schillernd-schräge Hochzeit. Doch bereits auf der Hochzeitsreise erkrankt Chloé an einer rätselhaften Krankheit: Eine Seerose wächst in ihrer Lunge. Die Ärzte sind ratlos und nichts scheint zu helfen. Aber Colin ist entschlossen die Liebe seines Lebens zu retten, koste es was es wolle … (Quelle: Presseheft DER SCHAUM DER TAGE)

»» weiterlesen » Kritik: Der Schaum der Tage (2013)

 Geschrieben am 8. Oktober 2013 - 18:28 Uhr von Kino7.de

DVD-Kritik: Gangsters, Guns & Zombies (2012)

Gangster, Guns und Zombies scheinen in den letzten Jahren die drei beliebtesten Schlagwörter im Action- und Horror-Comedy Genre geworden zu sein. Mit seinem Spielfilm-Debut GANGSTER & ZOMBIES kombiniert Drehbuchautor und Regisseur Matt Mitchel direkt alle drei. Dabei riskiert er allerdings auch, dass seine liebevoll inszenierte Zombie-Komödie in keiner einzigen Sekunde als ernstzunehmender Film durchgeht.

England ist der Zombie-Apokalypse verfallen und die verbleibenden Menschen versuchen irgendwie zu überleben. Die Kleinkriminellen Q, Tony, Crazy Steve, Pat, Muscles und Danny nutzen die Situation dreist zu ihrem Vortel und rauben kurzerhand eine Bank aus. Und obwohl das Land gerade dem Untergang geweiht ist, steht die Polizei sofort auf der Matte und verletzt Danny tödlich. Auf der Flucht vor den Ordnungshütern bemerken die leicht tollpatschigen Gangster, dass ihr Geheimversteck bereits besetzt ist. Daher begeben sie sich nun auf eine Flucht ins Nirgendwo, bei der sie vielmehr die Untoten als die Gesetzeshüter zu fürchten haben. Als ihnen dann noch der Sprit ausgeht und die Pechvögel fast keinen Ausweg mehr sehen, treffen sie auf die kesse Cassie und ihre schießwütige Oma, die sich besser mit Waffen auskennt als die ganze Gruppe zusammen.

»» weiterlesen » DVD-Kritik: Gangsters, Guns & Zombies (2012)

 Geschrieben am 8. Oktober 2013 - 10:12 Uhr von Kino7.de

DVD-Kritik: Boom – Das SEXperiment (2010)

Was wäre, wenn man rausfinden würde, warum ein Mensch sich verliebt? Man hätte damit sozusagen die größte Macht der Welt in den Händen, da man jede beliebige Person manipulieren könnte, sich gezielt in jemanden zu verlieben. Und genau darum geht es auch in Dan Petersons Tragikkomödie BOOM – DAS SEXPERIMENT, die nämlich eindrücklich beweist, dass diese Macht niemals in die falschen Hände geraten dürfte.

Die Studenten Alan (Chandler Rylko) und Sam (Najarra Townsend) lernen sich auf dem Uni-Gelände kennen und verlieben sich ineinander. Sie bauen eine konventionelle Beziehung auf und ziehen schliesslich sogar zusammen. Gemeinsam belegen sie den Kurs von Prof. Grimes (C. Thomas Howell), der ganz frisch an der Uni unterrichtet und sich mit der Wissenschaft der Liebe beschäftigt. Doch als Sam einwilligt, Prof. Grimes bei einer besonderen Versuchsreihe diesbezüglich zu assistieren, scheint ihre Beziehung plötzlich in Gefahr. Denn Sam verspürt plötzlich keine Gefühle mehr für ihren Freund, sondern für den Professor. Doch Alan gibt seine Liebe nicht kampflos auf und stellt Nachforschungen über den ominösen Professor an, die nicht nur ihn in große Gefahr bringen.

»» weiterlesen » DVD-Kritik: Boom – Das SEXperiment (2010)

 Geschrieben am 7. Oktober 2013 - 15:46 Uhr von Kino7.de

Werbung

Planet der Affen: Revolution – Demnächst im Kino
Neue Infos zu Independence Day 2
Wolf Creek 2: Erster US-Trailer online

Aktuelle Gewinnspiele