Kino7.de

Shootout – Keine Gnade: Walter Hill ist wieder da!

Walter Hill, Regisseur von „Last Man Standing“, „Red Heat“ und „Nur 48 Stunden“, kehrt nach über zehn Jahren wieder ins Action-Fach zurück. Mit Sylvester Stallone, Sung Kang und Christian Slater versucht er sich an der Wiederbelebung des guten alten Buddy-Movies.

Kang gibt einen Cop, der gegen einen marodierenden Ex-Kollegen ermitteln muss, während Stallone einen Killer spielt, der bereits auf eben diesen angesetzt wurde. Nachdem beide Charaktere ihre jeweiligen Partner verlieren, müssen sie sich zusammenrotten, um die Morde aufzuklären. Eben das klassische Bild des ungleichen Paars, das sich kennenlernen, akzeptieren und eine Beziehung zueinander aufbauen muss, um zu überleben und den Schurken das Handwerk zu legen. BULLET TO THE HEAD dürfte weniger anspruchsvoll, dafür aber rasant und unterhaltsam ausfallen.

»» weiterlesen » Shootout – Keine Gnade: Walter Hill ist wieder da!

 Geschrieben am 26. Januar 2013 - 17:25 Uhr von Kino7.de

Stirb Langsam 5: Erster Filmausschnitt aufgetaucht

Auf comingsoon.net findet sich ein erster Ausschnitt aus A GOOD DAY TO DIE HARD (Stirb Langsam: Ein guter Tag zum Sterben), hier wird eine Sequenz einer Autoverfolgungsjagd gezeigt, bei der nicht gerade an Material gespart wurde.

John McClane, der bereits in vier Teilen der STIRB LANGSAM-Reihe dem einen oder anderen Terroristen das Leben schwer gemacht hat, verschlägt es nach Moskau, wo er seinen Sohn (von dem man vorher noch nichts wusste) kennenlernt und sich mit diesem zusammenraufen muss, um die üblen Pläne eines fiesen Oberschurken zu vereiteln.

»» weiterlesen » Stirb Langsam 5: Erster Filmausschnitt aufgetaucht

 Geschrieben am 26. Januar 2013 - 15:46 Uhr von Kino7.de

RIDDICK – Sneak Preview von und mit Vin Diesel

Wer sich für aktuelle Bilder des neuen RIDDICK-Films mit Vin Diesel interessiert, sollte mal auf dessen Facebook-Seite vorbeisurfen. Davon ab besinnt sich der Schauspieler also endlich wieder auf das, was er am besten kann: knallharte Action.

Der intergalaktische Krieger Riddick, zum Sterben auf einem Planeten zurückgelassen, muss sich zunächst gegen außerirdische Predatoren durch- und dann auch noch gegen diverse Kopfgeldjäger zur Wehr setzen, die seinen Kopf als Trophäe wollen. RIDDICK: DEAD MAN STALKING von David Twohy („A Perfect Getaway“, „Pitch Black“, „Riddick – Chroniken eines Kriegers“) dürfte action-geladenes Genre-Kino werden, da der Regisseur sowohl die Story von der Pike auf entwickelt hat, als auch bereits mehrfach mit Vin Diesel gearbeitet hat.

»» weiterlesen » RIDDICK – Sneak Preview von und mit Vin Diesel

 Geschrieben am 26. Januar 2013 - 15:37 Uhr von Kino7.de

Plant Warner weitere Batman-Filme?

Meisterregisseur Christopher Nolan hat mit seinen 3 Batman Filmen: Batman Begins, The Dark Knight und The Dark Knight Rises, eine Trilogie der Extraklasse geschaffen.

Nun ist der Schrei laut, weitere Batman Filme zu produzieren, um an den Erfolg anknüpfen zu können.

Warner ist sicherlich nicht abgeneigt, da auch die ersten Filme schon großen Erfolg hatten. Gerüchten zufolge soll die Videospielreihe Batman Arkham Asylum und Batman Arkham City verfilmt werden.

Wenn dies in die Tat umgesetzt wird, verspricht es wieder, dass große Filme entstehen. Diese werden dann wieder comicmäßiger, aber dafür bestimmt auch düsterer. Jedenfalls ist Raum für viele Geschichten und Charaktere aus dem Batmanuniversum, da beide Spiele auf der Irrenanstalt Gotham Citys beruhen und dort bekanntlich alle Gegner von Batman landen.

»» weiterlesen » Plant Warner weitere Batman-Filme?

 Geschrieben am 25. Januar 2013 - 22:33 Uhr von Kino7.de

J. J. Abrams als Regisseur bei “Star Wars 7″

Freunde der Macht, es geht voran! Wie thewrap.com meldet, kann die neue starke Frau bei Lucasfilm, Kathleen Kennedy, Vollzug melden, was die Suche nach einem Regisseur für STAR WARS: EPISODE VII angeht. Der neue Mann soll J. J. Abrams („Alias“, „Lost“, „Mission: Impossible III“) sein.

Dieser hatte sich zwar für eine Weile vehement gegen entsprechende Gerüchte gewehrt, scheint nun aber doch den Verlockungen des Geldes, äh, der Macht erlegen zu sein.

Was für reichlich Zündstoff in Nerd-Kreisen sorgen wird: Abrams bringt vermutlich nicht nur seinen eigenen Stil mit, sondern hat mit „Star Trek“ (2009) und „Star Trek Into Darkness“ (kommt diesen Sommer) eigentlich seine Seele dem konkurrierenden Sternen-Franchise verschrieben.

»» weiterlesen » J. J. Abrams als Regisseur bei “Star Wars 7″

 Geschrieben am 25. Januar 2013 - 16:43 Uhr von Kino7.de

Terminator 5: Arnold Schwarzenegger bestätigt Comeback!

In Hollywoods Gerüchteküche brodelt es. Nach Fertigstellung des Drehbuchs, soll der 5. Terminator-Teil in den Kinos erscheinen.

Viel mehr von Interesse ist es, ob wieder mit Action – Ikone Arnold Schwarzenegger. Der Produktionsfirma Annapurna Pictures konnten leider keine genauen Details entlockt werden. Fest steht: Wieder mit von der Partie sind die Drehbuchautoren Lacta Kalogridis und Patrick Lussier.

Der österreichische- US- amerikanische Schauspieler feierte 1984 den großen Durchbruch mit der Verkörperung des Terminators. Dazu verhalf ihm ebenfalls seine weltweite Karriere als erfolgreicher Bodybuilder. Nun, nach seiner Amtszeit als 38. Gouverneur von Kalifornien macht er nur noch weiter mit der Schauspielerei. Der unberechenbare und emotionslose Killer ist in aller Munde und auf der Leinwand. Mehreren Berichten zufolge, bestätigte der Actionheld sein Comeback.

»» weiterlesen » Terminator 5: Arnold Schwarzenegger bestätigt Comeback!

 Geschrieben am 25. Januar 2013 - 15:22 Uhr von Kino7.de

Trailer: Mitternachtskinder (2013)

Ausgangspunkt des Films „Mitternachtskinder“ ist die Verwechslung zweier Neugeborener in einer indischen Geburtenstation. Magie, Moderne und schwarze Kunst treffen aufeinander. Mit seinem 18. Geburtstag findet Saleem Sinai heraus, dass er eine magische Fähigkeit besitzt, mit deren Hilfe er sich mit anderen magischen Mitternachtskindern telepathisch unterhalten kann.

Die Verfilmung des Romans „Mitternachtskinder“ von Salman Rushdie (geb. 1947) ließ lange auf sich warten. Doch nun wurde die schicksalhafte Geschichte Indiens, gekoppelt mit der Geschichte des magischen Mitternachtkindes, verfilmt. Hauptfigur ist, der zum Zeitpunkt des indischen Unabhängigkeitstages geborene, Saleem Sinai, der ab dem Zeitpunkt seiner Geburt, dem 15. August des Jahres 1947 um Mitternacht, mit dem Aufstieg und der Vorgeschichte Indiens als englische Kolonie verkettet wird. Mit seiner Familie wird Saleem ins pakistanische Exil vertrieben und kehrt traumatisiert in seine Heimat zurück. Als Rückschau erzählt Saleem von einer faszinierenden und zugleich brutalen Vergangenheit von historischen Figuren wie Mahatma Gandhi, er erzählt von politischen Zäsuren und historisch belegten Massakern an der Bevölkerung und erlebt die Auseinandersetzung zwischen Muslimen und Hindus mit. Der Film „Mitternachtskinder“ stellt den Versuch dar, die überaus vielschichtige Vergangenheit Indiens von annähernd 100 Jahren, zwischen 1890 und 1980, zu veranschaulichen. Ein Konflikt bahnt sich an, als Saleem herausfindet, dass er durch die schicksalhafte Verwechslung in einer wohlhabenden und einflussreichen Familie aufgewachsen wäre. Denn die schwarze Kunst und magische Begabung ist auf den Kreis der Neugeborenen des indischen Unabhängigkeitstages beschränkt, doch Saleem ist es alleine vorbehalten, die Gedanken anderer Mitternachtskinder lesen zu können. Der Zuschauer wird dabei in den Bann einer Zwischenwelt gezogen, in der die Hauptfigur eine Vision vor der eigenen Geburt erzählt.

»» weiterlesen » Trailer: Mitternachtskinder (2013)

 Geschrieben am 24. Januar 2013 - 19:11 Uhr von Kino7.de

Erste Infos zur Zombie-Komödie “Cool As Hell” bekannt

Crossover-Effekt im Untergrund: Death Metal ist nicht nur das musikalische Subgenre mit der effizientesten Verbindung von technischem Anspruch und musikalischer Härte, sondern auch durchaus filmkompatibel. Man denke nur an Jim Carrey, der 1994 für die Konzertszene in “Ace Ventura” die US-Band Cannibal Corpse engagieren ließ.

Eine weitere weltweit berühmte Genre-Band ist ebenfalls nicht untätig. Kurz bevor die New Yorker Death Metal-Könige Suffocation ihr neues Album “Pinnacle Of Bedlam” veröffentlichen, verrät ihr Gitarrist Guy Marchais, der nebenbei als Video Editor arbeitet, ein paar Details zu COOL AS HELL, einer Zombie-Komödie, die gerade von Horror-Freak James Balsamo (“Hack Job”, “I Spill Your Guts”) für Acid Bath Productions fertiggestellt wird.

»» weiterlesen » Erste Infos zur Zombie-Komödie “Cool As Hell” bekannt

 Geschrieben am 24. Januar 2013 - 16:34 Uhr von Kino7.de

The Expendables 3 mit Jackie Chan und Nicolas Cage?

Der dritte Teil der Action-Opa-Reihe könnte schon im kommenden Herbst gefilmt werden.

Solange es alternde Action-Helden gibt, die noch nicht auf Rollstuhl und Sauerstoffflasche angewiesen wird, wird Sly Stallone weiter produzieren lassen, solange die Zuschauerzahlen stimmen. So soll der dritte Teil schon in Planung gewesen sein, bevor der zweite überhaupt ins Kino kam.

»» weiterlesen » The Expendables 3 mit Jackie Chan und Nicolas Cage?

 Geschrieben am 24. Januar 2013 - 16:06 Uhr von Kino7.de

Trailer: Kokowääh 2 (2013)

Am 7. Februar ist es endlich soweit. Der zweite Teil der Barefoot Produktion Kokowääh mit Emma und Til Schweiger kommt in die Kinos.

Seit dem Familienchaos aus dem 1. Teil der deutschen Komödie sind nun zwei Jahre vergangen. Henry (Til Schweiger) und Katharina (Jasmin Gerat) leben zusammen mit Magdalena (Emma Schweiger) und dem Baby Louis. Für alle beginnt ein ganz neuer Lebensabschnitt, denn Henry beginnt eine Karriere in der Filmbranche, wo er sich mit dem exzentrischen Matthias Schweighöfer (spielt sich selbst) an einer Produktion arbeiten muss. Seine Freundin Katharina schlägt sich mit der Rolle als Hausfrau und Mutter rum und fühlt sich dabei vollkommen überfordert und von Henry wenig unterstützt. Die 10-jährige Magdalena hat währenddessen mit ihren Gefühlen zu kämpfen, denn sie ist jetzt nicht mehr in dem Alter wo Jungs doof sind. Magdalenas leibliche Mutter Charlotte und Zwischen-durch-Papa Tristan haben sich endgültig getrennt. Während sich Charlotte ins Ausland abgesetzt hat, gefällt sich Tristan immer besser in der Rolle als Mann der weit jüngeren Nora (Jytte Merle Böhrnsen). Als er auch noch in die Wohnung zu Henry zieht ist die Patchwork-Familie und das Chaos perfekt.

»» weiterlesen » Trailer: Kokowääh 2 (2013)

 Geschrieben am 23. Januar 2013 - 17:44 Uhr von Kino7.de

Werbung

Planet der Affen: Revolution – Demnächst im Kino
Neue Infos zu Independence Day 2
Wolf Creek 2: Erster US-Trailer online

Aktuelle Gewinnspiele