Kritik: Der Butler (2013)

30 Jahre im Dienst der mächtigsten Männer der Welt – ein Butler wird Teil des amerikanischen Traums … und des amerikanischen Kinos. Am 10. Oktober 2013 startet DER BUTLER auch in den deutschen Lichtspielhäusern und wird bereits jetzt als Oscar-Favorit gehandelt. Regisseur Lee Daniels (PRECIOUS – DAS LEBEN IST KOSTBAR) vereint dabei in seinem politischen Historiendrama nicht weniger als fünf Oscar-Preisträger: Robin Williams, Vanessa Redgrave, Cuba Gooding Jr., Jane Fonda und allen voran Forest Whitaker als Butler Cecil Gaines.

Von der Baumwollplantage ins Oval Office: Basierend auf der wahren Geschichte des Butlers Eugene Allen erzählt DER BUTLER vom außergewöhnlichen Aufstieg von Cecil Gaines (Forest Whitaker), der länger im Weißen Haus arbeitete als jeder seiner Dienstherren. Gaines, von 1957 bis 1986 im Zentrum der Macht, sieht sieben Präsidenten kommen und gehen. Ob Eisenhower (Robin Williams), Kennedy (James Marsden), Nixon (John Cusack) oder Reagan (Alan Rickman) – stets ist Butler Cecil Gaines dabei, wenn Amerikas Präsidenten Weltgeschichte schreiben. Und am Schluss im hohen Alter erlebt er seinen größten Triumph: Ein Schwarzer wird zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. (Quelle: Presseheft DER BUTLER)

»» weiterlesen » Kritik: Der Butler (2013)

 Geschrieben am 10. Oktober 2013 - 12:35 Uhr von Kino7.de

Quentin Tarantinos Lieblingsfilme 2013

Über eine Fanseite hat Regisseur Quentin Tarantino (Django Unchained) nun zehn seiner Lieblingsfilme aus dem Jahre 2013 veröffentlicht.

Schon so oft hatte Quentin besonderen Geschmack bewiesen und er hat uns auch jetzt wieder gezeigt dass er uns immer wieder aufs Neue überraschen kann. Denn wer hätte schon „Lone Ranger“, mit dem Disney einen Flop landete, unter seinen Top Ten vermutet? Auch „Blue Jasmine“, der neue Film von Woody-Allen, sowie die Komödie „Das ist das Ende“ von Seth Rogen, schafften es auf die Liste. Die gesamten zehn Lieblingsfilme von Quentin Tarantino aus dem jetzigen Jahr, findet ihr gleich hier. Ein Update der Liste seiner Lieblingsfilme sei, laut Tarantino, bis zum Ende des Jahres nicht ausgeschlossen.

»» weiterlesen » Quentin Tarantinos Lieblingsfilme 2013

 Geschrieben am 10. Oktober 2013 - 10:35 Uhr von Kino7.de

Verlosung: Kostenlose Filmplakate zu „Spieltrieb“

Zum heutigen Kinostart von SPIELTRIEB verlosen wir, zusammen mit Concorde Filmverleih, 3 Poster zum Film.

Die sehr schlaue und intelligente Ada (Michelle Bartel) ist hochbegabt und deswegen etwas anders als ihre Mitschüler. Deswegen ist sie in der Schule immer die Außenseiterin. Als sie dann auf den charismatischen und jungen Alev (Jannik Schümann) trifft, der ihr sehr gefällt, beschließt sie, nicht länger eine Außenseiterin sein zu wollen. Obwohl Ada sich sicher ist, nicht auf eine Beziehung eingehen zu können, fühlt sie sich körperlich immer mehr zu Alev hingezogen. Doch als die beiden sich kurze Zeit später doch näher kommen, erzählt ihr Alev von seiner Theorie: Die Theorie vom Spieltrieb, nach dem das gesamte menschliche Handeln als eine sogenannte Spielhandlung anzusehen ist. Es ist sein Ziel, andere Menschen manipulieren zu können und die Handlung eines anderen zu übernehmen, um sie nach seinem Willen zu steuern. Schon bald kommt Alev, dem Ada verfallen ist, auf eine fiese Idee für eines seiner hintertriebenen Spiele. Doch alles gerät aus den Fugen und Alev hat Angst, das Spiel zu verlieren. …

»» weiterlesen » Verlosung: Kostenlose Filmplakate zu „Spieltrieb“

 Geschrieben am 10. Oktober 2013 - 9:57 Uhr von Kino7.de

Kritik: Der Schaum der Tage (2013)

Am 03. Oktober 2013 startet abermals ein cineastisches Kunstwerk von Kultregisseur Michel Gondry, der mit seinem ersten abendfüllenden Spielfilm HUMAN NATURE und dem Nachfolger VERGISS MEIN NICHT! diverse Preise mit nach Hause nehmen durfte. Sein neuer Film DER SCHAUM DER TAGE ist nach dem visionären Roman von Boris Vian mit Audrey Tautou und Roman Duris in den Hauptrollen besetzt.

In einer Welt, in der man auf einer Wolke durch die Luft reisen kann und Pianos Cocktails mixen können, je nachdem welche Töne man anschlägt, lebt der wohlhabende Fantast und Tagträumer Colin (Roman Duris). Er liebt Partys, Jazz und den Müßiggang, doch zu seinem großen Glück fehlt ihm … die wahre Liebe. Da hilft es auch nichts, das sein Koch und Vertrauter Nicholas (Omar Sy) versucht, ihn mit kulinarischen Skurrilitäten aufzuheitern. Als Colin auf der Geburtstagsparty des Pudels einer Freundin die wunderschöne Chloé (Audrey Tautou) trifft, wendet sich das Blatt: Sie verlieben sich und feiern bald eine schillernd-schräge Hochzeit. Doch bereits auf der Hochzeitsreise erkrankt Chloé an einer rätselhaften Krankheit: Eine Seerose wächst in ihrer Lunge. Die Ärzte sind ratlos und nichts scheint zu helfen. Aber Colin ist entschlossen die Liebe seines Lebens zu retten, koste es was es wolle … (Quelle: Presseheft DER SCHAUM DER TAGE)

»» weiterlesen » Kritik: Der Schaum der Tage (2013)

 Geschrieben am 8. Oktober 2013 - 18:28 Uhr von Kino7.de

„The Amazing Spider-Man 3“ mit Paul Giamatti

Obwohl „The Amazing Spider-Man 2“ noch nicht mal gestartet ist, fügen sich langsam die einzelnen Teile zu einem gesamten Bild für „The Amazing Spider-Man 3“ zusammen. Unteranderen sollen nicht nur Alex Kurtzman, Jeff Pinkner und Robert Orci am Drehbuch arbeiten, sondern es soll auch ein Wiedersehen mit einem, bereits aus Teil 2 bekanntem, Schurken geben.

Erst vor kurzem verriet Schauspieler Paul Giamatti (Hangover 2) in einem Interview zu „The Amazing Spider-Man 2“, dass er gleich für mehrere Teile unterzeichnet habe. Paul Giamatti spielt im Film den russischen Bösewicht Aleksei Sytsevich aka Rhino. Damit rechnet der Schauspieler auch fest damit, im nächsten Teil wieder mit dabei zu sein. Auch den übernächten Film, also „The Amazing Spider-Man 4“, wird er wohl noch drehen, doch dann, so sagt er, sei Schluss. Der voraussichtliche Starttermin für „The Amazing Spider-Man 3“ in den USA ist bis jetzt noch der 10. Juni 2016.

»» weiterlesen » „The Amazing Spider-Man 3“ mit Paul Giamatti

 Geschrieben am 8. Oktober 2013 - 12:27 Uhr von Kino7.de

DVD-Kritik: Gangsters, Guns & Zombies (2012)

Gangster, Guns und Zombies scheinen in den letzten Jahren die drei beliebtesten Schlagwörter im Action- und Horror-Comedy Genre geworden zu sein. Mit seinem Spielfilm-Debut GANGSTER & ZOMBIES kombiniert Drehbuchautor und Regisseur Matt Mitchel direkt alle drei. Dabei riskiert er allerdings auch, dass seine liebevoll inszenierte Zombie-Komödie in keiner einzigen Sekunde als ernstzunehmender Film durchgeht.

England ist der Zombie-Apokalypse verfallen und die verbleibenden Menschen versuchen irgendwie zu überleben. Die Kleinkriminellen Q, Tony, Crazy Steve, Pat, Muscles und Danny nutzen die Situation dreist zu ihrem Vortel und rauben kurzerhand eine Bank aus. Und obwohl das Land gerade dem Untergang geweiht ist, steht die Polizei sofort auf der Matte und verletzt Danny tödlich. Auf der Flucht vor den Ordnungshütern bemerken die leicht tollpatschigen Gangster, dass ihr Geheimversteck bereits besetzt ist. Daher begeben sie sich nun auf eine Flucht ins Nirgendwo, bei der sie vielmehr die Untoten als die Gesetzeshüter zu fürchten haben. Als ihnen dann noch der Sprit ausgeht und die Pechvögel fast keinen Ausweg mehr sehen, treffen sie auf die kesse Cassie und ihre schießwütige Oma, die sich besser mit Waffen auskennt als die ganze Gruppe zusammen.

»» weiterlesen » DVD-Kritik: Gangsters, Guns & Zombies (2012)

 Geschrieben am 8. Oktober 2013 - 10:12 Uhr von Kino7.de

Gewinnspiel: „Snitch – Ein riskanter Deal“ auf DVD und Blu-Ray

Anlässlich des aktuellen DVD- und Blu-Ray-Start von SNITCH – EIN RISKANTER DEAL verlosen wir, mit freundlicher Unterstützung von Universal Pictures, eine DVD und eine Blu-Ray zum Film.

John’s (Dwayne Johnson) 17-jähriger Sohn wurde, wegen angeblichen Drogenmissbrauchs, zu zehn Jahren Knast verurteilt und sitzt diese nun ab. Doch Sohn Jason (Rafi Gavron) verbringt seine Zeit unschuldig im Gefängnis. Familienvater John versucht nun seinen Sohn zu retten und ihm seine Freiheit wieder zu geben. Er wendet sich an die erfolgreiche und zugleich knallharte Staatsanwältin Joanne Keeghan (Susan Sarandon). Sie macht ihm ein Angebot: Sie bietet ihm einen „Snitch“ an, um Sohn Jason zu befreien. Das bedeutet, dass sich John als Undercover-Ermittler den Behörden anbieten soll. Er soll hierbei Malik (Michael Kenneth Williams), den Drogenboss, mit seinen Ermittlungen hinter Gitter bringen. Da John ein Speditionsunternehmen betreibt, kommt ihm ein passender Einfall: Er will sich als Kurierfahrer bei Malik einstellen lassen, um so Informationen sammeln zu können. Dabei muss Vater John ständig mit der Angst leben, aufzufliegen. John muss nun die Organisation ausspionieren, um sie auf diesem Wege zerstören zu können. Doch er will es schaffen, die Unschuld seines, zu Unrecht im Gefängnis sitzenden Sohnes Jason, zu beweisen. Das Risiko ist hoch, doch er ist fest entschlossen die Aufgabe zu meistern und geht furchtlos an die Sache ran. Die Aktion ist gefährlich und John bringt sich mehrere Male selbst in große Gefahr. Doch er hat keine Furcht, sein eigenes Leben in Gefahr zu bringen…

»» weiterlesen » Gewinnspiel: „Snitch – Ein riskanter Deal“ auf DVD und Blu-Ray

 Geschrieben am 8. Oktober 2013 - 9:27 Uhr von Kino7.de

Aktuelle Kritiken:

DEADBEAT
Kaufstart: 20.08.2015 | Studiocanal

 ★★★★☆ 

Planet der Affen: Revolution – Demnächst im Kino
Neue Infos zu Independence Day 2
Wolf Creek 2: Erster US-Trailer online

Film-News