Am 29. Juni 2017 bringt X Verleih Sönke Wortmanns neuen Film in die deutschen Kinos. SOMMERFEST heißt die warmherzig und mit lakonischem Humor erzählte Geschichte einer Jugendliebe, die die Zeit überdauert hat und jung geblieben ist. Passend zum Film haben wir für euch zehn typische Ruhrpott-Redewendungen und was sie bedeuten. Außerdem verlosen wir ein liebenswertes Fanpaket.

Stefan (Lucas Gregorowicz), mäßig erfolgreicher Theaterschauspieler in München, kommt nach zehn Jahren zurück nach Bochum, um den Haushalt seines verstorbenen Vaters aufzulösen. Drei Tage, dann will er wieder zurück sein. Aber dann sind sie plötzlich alle da, die Kumpel, die Freunde, Omma Änne, alles Originale in der weiten Welt des Ruhrgebiets, der Welt seiner Kindheit und Jugend. Und – so sehr er sich auch vor einer Begegnung drücken will – da ist auch noch seine große Jugendliebe Charlie (Anna Bederke), die genau weiß, wo es im Leben langgeht – auch für Stefan.

SOMMERFEST ist eine gemeinsame Produktion von Stefan Arndt und Uwe Schott für X Filme Creative Pool und Tom Spieß für Little Shark Entertainment, in Koproduktion mit dem WDR, Dr. Barbara Buhl (federführend) und ARTE, Andreas Schreitmüller. Das Projekt wurde von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert, finanziert mit Mitteln der FFA Filmförderungsanstalt, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Deutschen Filmförderfonds.

SPECIAL

1) Mamma kein Kokolores!
Mach bitte keinen Unsinn.

2) Hömma: Samma wacker Bescheid!
Es wäre nett wenn du mir schnell Bescheid sagen würdest.

3) Kumma, kein Arsch inne Buxe, abba la Paloma pfeifen.
Große Klappe nichts dahinter.

4) Wennze dir am Hintern n Haar ausreißt, tränt auf eima dat Auge.
Irgendwie hängt auf der Welt alles zusammen.

5) Du bis’n tofften Segers
Auf dich ist Verlass, mein Freund.

6) Du stehs abba stramm im Schuh! Bis richtich knackich!
Mein Kompliment . Du hast eine tolle Figur!

7) Du bis echt ne korrante Kaline.
Du bist eine sehr attraktive Frau.

8) Die Plörre schießt mich senkrecht inne Omme.
Von dem Bier bekomme ich Kopfschmerzen.

9) Hömma, dein Kopp auffe Briefmarke und die Post macht Pleite.
Du siehst heute aber mitgenommen aus.

10) Ey, kannze dich woanders hinpacken und da scheiße ausse Wäsche kucken?
Du verbreitest schlechte Stimmung, geh bitte woanders hin.

11) Ker, ich sitz mir hier den Arsch platt!
Muss ich noch lange warten?

12) Hör mit den Schmonses auf!
Hör auf, drumherum zu reden!

13) Heute hatten wa Scheiße anne Füße.
Wir haben schlecht gespielt und deutlich verloren.

14) Die hamm keine Schnitte gekricht!
Wir haben den Gegner an die Wand gespielt und klar gewonnen.

GEWINNSPIEL

Mit freundlicher Unterstützung von X Verleih verlosen wir unter allen Einsendungen ein Fanpaket, bestehend aus einem Kinoplakat und dem Buch „Ruhrpott für Anfänger“.

Die unterhaltsame Ruhrpott-Kommunikationshilfe von Bruno Knust – bekannt als Günna vom Olpketal-Theater – bietet Ruhrdeutsch-Anfängern alles Wissenswerte zu Kultur, Sprache und Lebensart im Ruhrpott. Mit vielen Glossen, Crashkursen und Interpretationshilfen, ideal für alle Ruhrpott-Fans! Mehr dazu unter:
Langenscheidt

Vorname:

Nachname:

Straße:
PLZ/Wohnort:

Telefonnummer:

Geburtstag:

Emailadresse:

captcha

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss: 05.Juli 2017

TRAILER

Share.

About Author

Comments are closed.